Titelbild der AUsstellung: Face to Face

Face to Face

Brahim Boulminate Jean-Jacques Piezanowski Dominik Franke Max Uhlig GeBrueder.Onkel Tanja Pohl

Seit Jahrtausenden spielt das Abbild eines Menschen in der bildenden Kunst eine zentrale Rolle und das menschliche Antlitz gehört zu den ältesten Motiven in ihrer Geschichte. Neben der Darstellung der Physiognomie und der Erfassung der individuellen Persönlichkeit ging es dabei oft um die Inszenierung der abgebildeten Personen. Die ersten Zeugnisse solcher Bildnisse reichen bis in prähistorische Zeiten zurück und finden ihren ersten Höhepunkt in der portraitähnlichen Grabmalkunst und Bildhauerei des alten Ägypten. Vom Mittelalter an bis zum Einsetzen der Moderne nahm vor allem die Portraitmalerei – den verschiedenen Moden und gesellschaftlichen Entwicklungen unterworfen – einen wichtigen Platz in der bildenden Kunst ein und vermittelt uns heute, neben dem geschriebenen Wort, eine mehr oder weniger genaue Vorstellung vergangener Epochen.
Wie aber gehen Maler der Gegenwart mit diesem Genre um, welche Motive treiben sie an und was wollen oder sollen die Abgebildeten uns sagen? Die Ausstellung FACE TO FACE versucht sich diesem Thema zu nähern, indem sie die Werke sechs zeitgenössischer Künstler gegenüberstellt und einen Dialog der Bilder initiiert, der den Rezipienten geradezu einlädt, sich an dieser imaginären Konversation zu beteiligen und sich auf eine Reise tiefer Empfindungen und Selbstreflektionen zu begeben.
Frank Lorenz

24.11.2017 - 30.1.2018
Ort:
Foyer Neuberinhaus
Vernissage:
24.11.17 19:00 Uhr
Brahim Boulminate
Belgien
*1974
Jean-Jacques Piezanowski
Rankreich
Dominik Franke
Deutschland
Max Uhlig
Deutschland
GeBrueder.Onkel
Deutschland
Tanja Pohl
Deutschland